Die Firmengeschichte von KUNDERT

1906

Gründung der Einzelfirma Ernst Kundert mit Sitz in Zürich. Geschäftstätigkeit: Handelsvertretungen für Produkte für die Textilindustrie in der Schweiz.

1921

Umzug der Firma nach Feldbach am Zürichsee, Gemeinde Hombrechtikon (ZH).

1945/1947

Die Söhne des Firmengründers, Ernst und Heinz Kundert treten in die Firma ein und übernehmen kurz darauf die Geschäftsleitung.

1948

Umwandlung der Einzelfirma in eine Kollektivgesellschaft mit dem Namen Ernst Kundert & Co.

1962

Aufnahme der ersten, eigenen Produktion in Schweizersholz (TG) für metallische Zahnräder und technische Kunststoffteile.

1964

Einzug im neu erstellten Geschäftshaus am Firmensitz in der Gemeinde Hombrechtikon (ZH).

1965

Namensänderung in die KUNDERT & Co.

1973

Umwandlung der Kollektivgesellschaft in die Aktiengesellschaft KUNDERT AG.

1974

Bau und Inbetriebnahme einer Produktionsstätte für die spanabhebende Bearbeitung von Kunststoffteilen in Jona (SG).

1975

Infolge des überraschenden Todes von Ernst Kundert, führt Heinz Kundert das Unternehmen als alleiniger Geschäftsleiter weiter.

1988

Markus Kundert tritt in die Firma ein und übernimmt die Leitung von Verkauf und Technik.

1991

Stefan Kundert tritt in die Firma ein und übernimmt die Leitung von Finanzwesen und Organisation.

1992

Erstmals Erhalt des SQS-Zertifikats nach ISO 9002/EN 29002.

1993/1994/1995

Umzug in das neu erstellte Industriegebäude in der Gemeinde Jona (SG). Administration, Produktion Kunststoffteile sowie die Polyurethan-Giesserei werden im neuen Gebäude mit rund 100 Mitarbeitern zusammengefasst. Der Firmensitz wird von Hombrechtikon (ZH) nach Jona (SG) verlegt.

1996

Die Besitzesverhältnisse der KUNDERT AG werden neu geregelt. Die Aktien werden von Heinz Kundert vollständig an die Söhne Markus, Stefan und Heinz Kundert jun. zu gleichen Teilen verkauft.

2001

Die KUNDERT AG veräussert die Produktion von metallischen Zahnrädern in Schweizersholz (TG) und konzentriert sich auf den stark wachsenden Kunststoff-Bereich.

2002

Gründung der tschechischen Tochterunternehmung MECOTRONIC in Prag.

2006

Im September feiert KUNDERT sein 100 jähriges Jubiläum. Während einhundert Jahren entwickelte sich das Unternehmen vom Handelsgeschäft zum modernen Industrieunternehmen der Zulieferindustrie. Die Eigentümer danken der Belegschaft, den Lieferanten und Freunden des Hauses am 8. September 2006 mit einem grossen Jubiläumsfest.

2010

Die Geschäftsleiter und Mitinhaber der KUNDERT AG, Markus Kundert und Stefan Kundert, erwerben die noch nicht in ihrem Besitz befindlichen Aktien der KUNDERT AG je zur Hälfte. Die Konzentration der Eigentümer auf die beiden operativ tätigen Geschäftsführer ermöglicht rasche und kompetente Entscheidungen, die der Existenzsicherung und Stärkung der Marktposition der KUNDERT AG in einem dynamischen Markt dienen werden.

2014

Das Unternehmer-Forum Zürichsee hat am 20. November 2014 den Zürichsee-Unternehmer Award 2014 den Gebrüdern Markus und Stefan Kundert von KUNDERT AG in Jona verliehen. Dieser Preis geht an aussergewöhnliche Personen und deren wirtschaftliche Leistungen. Die beiden Geschäftsführer und Inhaber der KUNDERT AG zeichnen sich gemäss der Jury durch echten Unternehmergeist, Innovationskraft, finanzielle Unabhängigkeit und eine hohe soziale Verantwortung aus.

2016

Der bisherige Mitinhaber und Co-Geschäftsleiter, Stefan Kundert, erwirbt per 20. September 2016 den Aktienanteil seines Bruders Markus und wird damit Eigentümer der KUNDERT AG. Innerhalb der Familie von Markus Kundert ist eine Nachfolge nicht möglich. Hingegen bereitet sich der Sohn von Stefan Kundert als technischer Nachfolger von Markus Kundert vor. Markus Kundert wird der KUNDERT AG weiterhin als Co-Geschäftsleiter mit den bisherigen Funktionen erhalten bleiben.