Wasserstrahlgeschnittene Teile

Beim Wasserstrahlschneiden werden Kunststoffplatten durch einen Hochdruckwasserstrahl zerschnitten. Der Strahl erreicht einen Druck bis 6000 bar. Trotz des hohen Druckes erwärmt sich der Kunststoff kaum und es entstehen im Schnittbereich weder Verformungen noch Mikrorisse. Mit einem Wasserstrahl von 0,3 mm Durchmesser können komplexe 2D-Geometrien kostengünstig geschnitten werden.

Einsetzbare Kunststoffe:

  • Thermoplaste mit und ohne Verstärkungsstoffen
  • Duroplaste, inklusive Verbundwerkstoffe
  • Harte und weiche Polyurethane

Toleranzen:

  • Formtoleranz: +/- 0.1 mm
  • Positionsgenauigkeit: +/- 0.1 mm
  • Oberflächenrauhigkeit: bis N8/N9
  • Schnittwinkelfehler: 0 bis 2°

Maximale Dicke bei Thermoplasten, Duroplasten und Elastomeren: ca. 150 mm

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.